Aufruf für Beiträge für die Schriftenreihe „Wissen schafft Demokratie“

Dialog und Transfer zwischen Praxis, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in der Schriftenreihe leben von Ihrer Beteiligung!

Der Aufruf zur Veröffentlichung in der Schriftenreihe „Wissen schafft Demokratie“ richtet sich unter anderem an:
  • Zivilgesellschaftliche Akteure und Initiativen
  • Verbände und Vereine
  • Universitäre und außeruniversitäre Forscher_innen (insbesondere Nachwuchswissenschaftler_innen)
  • Politiker_innen
  • Autor_innen & Journalist_innen
Inhalt: Die Beiträge sollten einen Bezug zum aktuellen Diskussions- und Forschungsstand sowie zu den Themenfeldern Demokratie, Zivilgesellschaft, Proteste und soziale Bewegungen, Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung und/oder Hass aufweisen. Ein regionaler Bezug auf Thüringen ist erwünscht, aber nicht erforderlich. Auswahl: Über die Veröffentlichung eingereichter Beiträge entscheiden der wissenschaftliche Beirat und das zivilgesellschaftliche Kuratorium des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft. Im Rahmen des Review-Verfahrens können Bedingungen und Vorschläge zur Überarbeitung erfolgen. Mit Einsendung erklären sich Autor_innen dazu bereit, Kommentare und Überarbeitungsvorschläge der Reviews zeitnah zu bearbeiten. Einsendung: Beiträge sind inklusive aller erforderlichen Nachweise und Angaben in einem Dokument als Word oder PDF-Datei per E-Mail an wsd@idz-jena.de zu senden. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!