Expertise des IDZ in den Medien

Medienmeldung vom

Aktionsabend zu Inklusion im Kino

OTZ/ mit IDZ

Der Dokumentarfilm „Die Kinder der Utopie“ von Regisseur Hubertus Siegert wird im Rahmen eines bundesweiten Aktionsabends mit 100 teilnehmenden Kinos auch in Jena gezeigt. Der Film soll eine Perspektive auf inklusive Bildung eröffnen, die in der aktuellen Debatte untergehe.

Märkische Allgemeine/ mit Matthias Quent

Der Präsident des Verfassungsschutzes, Thomas Haldenwang, geißelt auf einem Symposium die Solidarisierung von Protestbürgern mit Rechtsradikalen in Chemnitz. Er grenzt sich damit von seinem Vorgänger Hans-Georg Maaßen ab. Der kommt als Überraschungsgast. Ein anderer fehlte.

Medienmeldung vom

Klassentreffen der Sicherheitselite

ZDF heute journal/ mit Matthias Quent

Medienmeldung vom

Die ersten KIMI-Preisträger stehen fest

buchmarkt.de/ mit Janine Dieckmann

Zum ersten Mal wurde gestern Abend das KIMI-Siegel für Vielfalt in der Kinder- und Jugendliteratur verliehen. Rund 150 Gäste waren der Einladung in die Werkstatt der Kulturen in Berlin-Neukölln gefolgt.

Medienmeldung vom

Aufführung mündet in Gespräch

Thüringer Allgemeine/ mit Axel Salheiser

Mit der „Erinnerungspolitik der Neuen Rechten“ befasst sich am Mittwoch, 8. Mai, ein Nachgespräch zur Vorstellung von „Das vierte Reich“, die um 20 Uhr in der Studiobühne des DNT gegeben wird.

Leipziger Volkszeitung/ mit Matthias Quent

Denen geht es gar nicht um Sicherheit. Der Extremismus-Forscher Dr. Matthias Quendt sprach beim Treibhaus-Verein in Döbeln über rechte Bürgerwehren. Die machen auch in der Region Döbeln von sich reden. Das beschäftigt auch die richtige Polizei.

Medienmeldung vom

Im Internet gefangene Spinner

Sächsische Zeitung/ mit Matthias Quent

Ein Jenaer Soziologe spricht über Bürgerwehren und die NPD- Schutzzonenkampagne. Er entlarvt sie als Verunsicherer.

Pressekontakt

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft

Talstr. 84
07743 Jena

E-Mail: presse@idz-jena.de
Telefon: 03641 2719403