Expertise des IDZ in den Medien

wegweiser bürgergesellschaft /mit IDZ Jena

Personen oder Institutionen, die sich öffentlich gegen rechtsextreme Strukturen, Parteien und Akteur*innen engagieren, sind in der Vergangenheit immer wieder das Ziel von tätlichen Angriffen, Einschüchterungen oder Bedrohungen geworden. Dass die extreme Rechte in den letzten Jahren zunehmend auch mit juristischen Mittel gegen ihre erklärten politischen Gegner*innen vorgeht, ist jedoch vergleichsweise wenig bekannt und bisher kaum untersucht.

mdr /mit Matthias Quendt

Ab Montag müssen sich vor dem Thüringer Oberlandesgericht in Jena vier Mitglieder der Eisenacher Neonaziszene verantworten. Ihnen wird unter anderem die Bildung einer kriminellen Vereinigung, Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Medienmeldung vom

Umfrage-Erfolge der AfD

Der Spiegel /mit Axel Salheiser

Wie kommt es zum Aufstieg der AfD in Ländern und Kommunen? Auf einer Deutschlandreise zu Hochburgen der Rechten lässt sich viel erfahren über die Befindlichkeit des Volkes, die Wirkmacht einfacher Antworten und die Versäumnisse etablierter Parteien.

Medienmeldung vom

Klimakrise und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Wissenschaft und Frieden /mit Axel Salheiser und Christoph Richter

Es ist gewiss keine Übertreibung, den industriegemachten Klimawandel und seine Folgen als größte globale Herausforderung der Gegenwart zu bezeichnen – und dies gilt insbesondere für die damit verbundenen Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der demokratischen Kultur. Radikal rechte Parteien und Bewegungen wie die AfD profitieren von multiplen Krisendynamiken und haben die Klima- und Energiepolitik als ein weiteres Aktionsfeld ihres Kulturkampfes erschlossen. In diesem Beitrag stehen jedoch die Einstellungen und…

TLZ /mit Vikoria Kamuf

In ihrem Gastbeitrag zur Lage im Land betont Viktoria Kamuf die Notwendigkeit, sich gegen Hass und Hetze über Vereine und Altersgruppen hinweg zu vernetzen.

Medienmeldung vom

Demokratiecheck

Podcast der SPD-Fraktion Thüringer Landtag /mit Cornelius Helmert

AfD-Landrat in Sonneberg, hohe Zustimmungswerte für die AfD, zunehmender Druck auf die demokratische Zivilgesellschaft - In dieser Folge machen wir den Check, ob unsere Demokratie in Gefahr ist. Mit Cornelius Helmert vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena und SPD-Innenpolitikerin Dorothea Marx sprechen wir darüber, ob und wie die AfD als politischer Arm der extremen Rechten die Säulen der Demokratie benutzt, um sie von innen heraus zu attackieren.

Medienmeldung vom

Braune Narrative

Akrützel /mit Axel Salheiser

Die AfD ist eine Rechtsaußen-Partei und wird in Thüringen mit dem Höcke-Flügel von einem Faschisten angeführt. Das ist kein Geheimnis, und dennoch wählen die Menschen landauf, landab diese Partei – vielleicht aber auch genau deswegen. Zeit für einen Blick in den Jenaer Stadtrat.

Pressekontakt

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft

Tatzendpromenade 2a
07745 Jena

E-Mail: presse@idz-jena.de
Telefon: 03641 2719403