Expertise des IDZ in den Medien

nd Deutschland /mit Axel Salheiser

Die Leipziger Studie zu rechtsextremen Einstellungen in Ostdeutschland sorgte für viel Aufsehen. Dabei sind die Befunde schon seit Langem bekannt.

ALJAZEERA /mit Axel Salheiser

Alternative for Germany’s victory leads to an outpouring of despair and recrimination from other parties and civil groups ahead of next year’s state elections. Axel Salheiser, director of research at the Institute for Democracy and Civil Society in Jena, told Al Jazeera that the result in the Sonneberg run-off has “a highly symbolic political effect”.

nd /mit Axel Salheiser

Forscher und Engagierte sehen wachsende Probleme mit völkischer Stimmungsmache und »antidemokratischer Protestmobilisierung«

Medienmeldung vom

Wahl in Sonneberg

Radio Lotte /mit Axel Salheiser

Wie sieht das Thema aus einer soziologischen Perspektive aus? Darüber sprach Radio Lotte mit Dr. Axel Salheiser, Leiter des Institutes für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena und ehemaliger Co-Autor des Thüringen-Monitors.

Medienmeldung vom

CDU wird vor Kooperation mit Rechts gewarnt

Zeit online /Thüringer Zustände

«Die Thüringer CDU muss sich inhaltlich und strategisch, aber auch im politischen Alltagsgeschäft konsequenter von den Rechtsradikalen abgrenzen», heißt es in einem Beitrag der «Thüringer Zustände», die am Dienstag in Erfurt vorgestellt werden sollen.

belltower news /mit Axel Salheiser und Janine Patz

Deutschland hat den ersten AfD-Landrat, in Sonneberg, aus dem rechtsextremen Thüringer Landesverband von Björn Höcke. Viele Demokrat*innen sind erschrocken. Wir haben mit Janine Patz und Axel Salheiser vom IDZ gesprochen und sie gebeten, uns die Wahlergebnisse in Sonneberg einzuordnen.

Frankfurter Rundschau /mit Axel Salheiser

Vor der Landrats-Stichwahl: Soziologe Axel Salheiser im Interview über die Strategie der AfD in Thüringen und die Folgen, die ein Wahlerfolg der Partei hätte.

Pressekontakt

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft

Tatzendpromenade 2a
07745 Jena

E-Mail: presse@idz-jena.de
Telefon: 03641 2719403