Expertise des IDZ in den Medien

Kreiszeitung.de/ mit Axel Salheiser

Die AfD ist derzeit omnipräsent auf Anti-Corona-Demos und wettert ungeniert gegen die Bundesregierung. Aber ist die Partei damit schon rechtsextremistisch?

Nordbayern.de/ mit Christoph Richter

Wie Rechtsradikale auf den Demonstrationen von Querdenkern, Impfgegnern und Maßnahmenkritikern mitmischen, und wozu eine weitere Radikalisierung führen könnte, erklärt der Soziologe Christoph Richter.

Medienmeldung vom

Was hinter den Corona-Protesten in Europa steckt

Deutsche Welle/ mit Axel Salheiser

Mit der strengeren Corona-Politik haben auch die Proteste in vielen europäischen Städten wieder an Fahrt aufgenommen. Was die Menschen auf den Kundgebungen eint, sie unterscheidet - und warum sie nicht aufhören werden.

Medienmeldung vom

Warnung vor Hass und Gewalt bei den Corona-Protesten

Die ZEIT/ mit Matthias Quent

Vom künftigen Kanzler Olaf Scholz kommt eine klare Ansage an Gegner der Corona-Maßnahmen: Agressivem Verhalten würden sich Demokraten entschieden entgegenstellen, sagte der SPD-Politiker am Dienstag.

Medienmeldung vom

"Milieu des Rechtsradikalismus"

heute journal/ mit Matthias Quent

"Das war ein orchestrierter, organisierter Aufmarsch", sagt der Soziologe Matthias Quent zum Fackelaufmarsch vor dem Haus der sächsischen Gesundheitsministerin. Es sei eine "ziemlich kalt geplante rechtsradikale Form", sich Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Bayern 2/ mit Franziska Hartung

Durch den medizinischen Fortschritt gibt es in Deutschland eine sehr niedrige AIDS-Todesrate. Trotzdem tauchen beim Thema HIV reflexhaft die Horror-Bilder aus den AIDS-Hochzeiten in den 80er und 90er Jahren auf. Was bedeutet das überholte Klischee für Menschen mit HIV?

Medienmeldung vom

Starke Stimmen zum heutigen Welt-Aids-Tag

Hochrhein-Zeitung/ mit Janine Dieckmann

Wir alle sind aufgerufen uns gegen Diskriminierung und Stigmatisierung einzusetzen und für den Zugang aller Menschen zu medizinischer Versorgung einzutreten – in Deutschland und weltweit. Rund 10 Millionen Menschen weltweit erhalten noch keine Therapie. Stigma ist das größte Hindernis für HIV-Prävention, HIV-Tests und ein gutes Leben mit HIV.

Pressekontakt

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft

Talstr. 84
07743 Jena

E-Mail: presse@idz-jena.de
Telefon: 03641 2719403