Expertise des IDZ in den Medien

WAZ/ mit Matthias Quent

Was die Grünen im Westen sind, ist die AfD im Osten: Sie etabliert sich in Sachsen und Brandenburg als stärkste Kraft. Ist Deutschland gespalten?

Handelsblatt/ mit Matthias Quent

Die AfD verbucht bei der Europawahl in Ostdeutschland deutliche Zugewinne. Ökonomen sprechen von einer beängstigenden Entwicklung.

WDR/ mit Matthias Quent

Die Jahre der Weimarer Republik waren gekennzeichnet durch ein Nachkriegstrauma, Straßenkämpfe, rivalisierende Gruppen, politische Extreme, Geldentwertung und Armut. Aber auch durch einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung, eine freiheitliche demokratische Ordnung und ein parlamentarisches Parteiensystem. Niemand hätte geahnt, dass nur wenige Jahre später mit dem Nationalsozialismus alle Errungenschaften der jungen Demokratie hinweggefegt werden würden.

Medienmeldung vom

Inklusions-Aktionsabend in Jena

Jena TV/ mit IDZ

Was ist eigentlich Inklusion und wie kann sie gelingen?

Medienmeldung vom

Aktionsabend zu Inklusion im Kino

OTZ/ mit IDZ

Der Dokumentarfilm „Die Kinder der Utopie“ von Regisseur Hubertus Siegert wird im Rahmen eines bundesweiten Aktionsabends mit 100 teilnehmenden Kinos auch in Jena gezeigt. Der Film soll eine Perspektive auf inklusive Bildung eröffnen, die in der aktuellen Debatte untergehe.

Märkische Allgemeine/ mit Matthias Quent

Der Präsident des Verfassungsschutzes, Thomas Haldenwang, geißelt auf einem Symposium die Solidarisierung von Protestbürgern mit Rechtsradikalen in Chemnitz. Er grenzt sich damit von seinem Vorgänger Hans-Georg Maaßen ab. Der kommt als Überraschungsgast. Ein anderer fehlte.

Medienmeldung vom

Klassentreffen der Sicherheitselite

ZDF heute journal/ mit Matthias Quent

Pressekontakt

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft

Talstr. 84
07743 Jena

E-Mail: presse@idz-jena.de
Telefon: 03641 2719403