Nachrichtenarchiv

Die Online-Befragung des Forschungsprojekts „positive stimmen 2.0“ liefert aktuelle Zahlen zur Diskriminierung von Menschen mit HIV. Fazit: Ein gutes Leben mit HIV ist medizinisch möglich – der gesellschaftliche Umgang hinkt hinterher.

Interessierte Autor:innen aller Disziplinen sind eingeladen, wissenschaftliche Artikel sowie Praxis- und Recherchebeiträge zu Ursachen und Erklärungsansätze von Einstellungen und Verhaltensweisen des Rechtspopulismus, Rechtsradikalismus, Rechtsextremismus einzureichen

10. und 11. November mit renommierten internationalen Referent*innen

Livestream auf dem Youtube Kanal der Universität Leipzig

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft stärkt Betroffenenperspektiven

Ausschreibung für eine dreijährige Doktorand*innen-Stelle am IDZ Jena zum Thema „Online Hate Speech: Inhalte, Netzwerke und Auswirkungen auf Hasskriminalität“ im Rahmen des von der EU geförderten „Network for Training on Hate“ (NETHATE). Bewerbungsschluss war der 22.11.2020.

Pressekontakt

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft

Talstr. 84
07743 Jena

E-Mail: presse@idz-jena.de
Telefon: 03641 2719403