#3 TheRepublic - Neuer Beitrag auf dem Analyse-Feed des Projektes "Digital Awareness"

Analyse der Twitter-Kommunikation zum Launch der News- und Kampagnenplattform „TheRepublic“.

Wir haben den kurzzeitigen Twitter-Trend zum TheRepublic-Launch im Hinblick auf die Online-Kommunikation unterschiedlicher Gruppen- und Diskurspositionen analysiert. Dabei gehen wir insbesondere der Frage nach, inwieweit auch TheRepublic-Kritiker:innen mit ihren Reaktionen die Inhalte der neuen Plattform digital multiplizieren und damit zu einer größeren Reichweite verhelfen, als dies von ihnen intendiert ist.

Die Ergebnisse zeigen erstens, dass vor allem Kritiker:innen der neuen Website für deren digitale Verbreitung auf Twitter verantwortlich sind. Zweitens belegt eine Analyse von Framing-Strategien, dass kritische Stimmen oftmals wenig kontextualisieren und damit die kritisierten Inhalte ungewollt noch verstärken können. Dies kann zum Anlass genommen werden, eine breitere Diskussion darüber anzustoßen, auf welche Art und Weise Zivilgesellschaft und demokratische Online-Akteur:innen mit problematischen Inhalten im Netz umgehen.    

Zum Beitrag → #3 TheRepublic

Zum Projekt → Digital Awareness: Datenbasierte Analyse für demokratische Kultur