Thementag "Engagement und Zusammenhalt" in Erfurt

In Thüringen engagiert sich jede*r Dritte ehrenamtlich – diese vielfältigen Beiträge für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sind unbezahlbar. Demokratisches und gemeinwesenorientiertes Engagement ist häufig unsichtbar und steht zugleich vor verschiedenen Herausforderungen. Der Fachtag nimmt den Einsatz und die Schwierigkeiten jener hunderttausender Thüringer*innen in den Blick, die sich für Zusammenhalt und die Zivilgesellschaft engagieren. Zudem werden neue Befunde der Forschung zur Diskussion gestellt.

Fachgespräch

Wegen begrenzter Teilnahmekapazitäten ist eine verbindliche Anmeldung für das Fachgespräch erforderlich unter veranstaltung@idz-jena.de

Ablauf:

13:30 Uhr Einlass & Stehcafè

14 Uhr Beginn

Keynotes:

·         Prof. Dr. Berthold Vogel (Direktor des SOFI Göttingen): Konflikte um Gleichwertigkeit? Das Konzept der Sozialen Orte

·         Dr. Janine Dieckmann (IDZ Jena): Engagement und Demokratieförderung im ländlichen Raum

 

Öffentliche Abendveranstaltung (keine Anmeldung erforderlich)

Zeit: ab 17:30 Uhr

Ort: Collegium Maius, Michaelisstraße 39

Ablauf:

17:00 Uhr: Einlass & Stehcafè

Ab 17:30 Uhr:

Einführende Worte der Veranstalter*innen

 

Keynote von Georg Restle (Leiter und Moderator des ARD-Magazins MONITOR): Bewegte Zeiten: Engagement in der Bürgergesellschaft

 

Podiumsdiskussion „Was hält die Engagierten zusammen? Zivilgesellschaft zwischen Erfolg und Resignation“

o   Brigitte Manke (Geschäftsführerin der Thüringer Ehrenamtsstiftung)

o   Georg Restle (Leiter ARD Monitor)

o   Erika Hermanns (Seniorenbeauftragte der Stadt Eisenach)

o   Thomas Heppener (Leiter des Referats Demokratie und Vielfalt im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

o   Timo Reinfrank (Geschäftsführer der Amadeu Antonio Stiftung)

 

Anschließend: Empfang mit Buffet

Eintritt frei.