NEU: Schriftenreihe Wissen schafft Demokratie

Neuigkeiten

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) wird künftig durch seinen Vorsitzenden Aiman Mazyek im Kuratorium des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft vertreten. Dies teilten der Zentralrat und das Institut in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) sowie das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) unterzeichneten heute eine Kooperationsvereinbarung.

Das Institut

Das „Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft – Thüringer Dokumentations- und Forschungsstelle gegen Menschenfeindlichkeit“ ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung in Trägerschaft der Amadeu Antonio Stiftung. Das Institut wird gefördert durch das Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit und hat im August 2016 in Jena die Arbeit aufgenommen. Aufgaben des Institutes sind der Erkenntnistransfer zwischen Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft sowie die gemeinsame Entwicklung, Realisierung und Dissemination von Forschungsprojekten zur Förderung der demokratischen Kultur.

IDZ in den Medien

Belltower News/ mit Matthias Quent

Rechtsterrorist Franco A. reichte 2013 eine Masterarbeit zum Thema „Politischer Wandel und Subversionsstrategie“ an der französischen Militärakademie Saint-Cyr ein. Die französischen Gutachter der Offiziersschule bescheinigten ihm eine rechtsextreme, gegen die Demokratie gerichtete Gesinnung und empfahlen seine Entlassung. Die deutschen Verantwortlichen ließen ihn die Arbeit neu schreiben. Aber was steht drin? Dr. Matthias Quent vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) in Jena hat sich die Arbeit angesehen, die mit massivem Antisemitismus...

Belltower News / mit Matthias Quent

Die Zahlen rassistischer Übergriffe steigen in Thüringen konstant. In großen Teilen der Gesellschaft konnte sich der Hass kultivieren und gehört vielerorts zur Normalität. Liegt dies an der weiterhin starken Neonazi-Szene in Thüringen, an einem Demokratiedefizit oder an einer Erfolgsgeschichte rassistischer Gewalt?

Huffington Post (USA) / mit Matthias Quent

A double murder in Florida exposes how two brands of violent extremism share common hates, and sometimes the same followers.

Publikationen & Schriftenreihe

Wie lassen sich „harmlose“ private Sicherheitsinitiativen von demokratiegefährdenden unterscheiden? Die vorliegende Analyse ordnet das Phänomen der Bürgerwehren historisch, gesellschaftlich und international ein und bietet Handlungsempfehlungen für Institutionen und Zivilgesellschaft in der aktuellen Auseinandersetzung vor Ort.

Mit dieser Schriftenreihe entsteht ein Instrument für den kontinuierlichen Transfer von Beobachtungen, Erfahrungen, Analysen und Befunden zwischen Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik. Menschenfeindliche und demokratiegefährdende Phänomene werden von unterschiedlichen Standpunkten beleuchtet. Die Beiträge der Schriftenreihe können kostenfrei online eingesehen werden. Interessierte können die Schriftenreihe zudem bei uns bestellen.

Veranstaltungen und Termine


Globaler Triumph des Populismus? Teil 1

Vortrag und Diskussion mit Prof. Jan-Werner Müller (Princeton University)

 

 


Globaler Triumph des Populismus? Teil 2

Vortrag und Diskussion mit Prof. Jan-Werner Müller (Princeton University)