Viktoria Kamuf

Kurzbeschreibung

 

Viktoria Kamuf studierte Liberal Arts and Sciences (B.A.) mit den Schwerpunkten Soziologie und Politische Theorie an der Universität Maastricht und der Universidad San Francisco de Quito (Ecuador) sowie Politische Soziologie (M.Sc.) an der London School of Economics. In ihrer Masterarbeit erforschte sie den sozialräumlichen Bezug rassistischer Vorurteile und Gewalt am Beispiel des Anschlags von Hanau im Februar 2020. Von 2017 bis 2020 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung Dortmund. Seit September 2021 ist sie die wissenschaftliche Assistentin der Leitung am IDZ Jena.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Kommunikation und Koordination
  • Wissens-Praxis-Transfer


Forschungsinteressen:

  • Politische Soziologie
  • Sozialraumforschung
  • Rechtsextremismus und rechtsextreme Gewalt

Publikationen
  • Kamuf, V. & Weck, S. (2021). Having a voice and a place – local youth driving urban development in a remote East German town under transformation. European Planning Studies. DOI: 10.1080/09654313.2021.1928055.
  • Löfving, L., Kamuf, V., Heleniak, T., Weck, S. & Norlén, G. (2021). Can digitalization be a tool to overcome  spatial injustice in sparsely populated regions? The cases of Digital Västerbotten (Sweden) and Smart Country Side (Germany). European Planning Studies. DOI: 10.1080/09654313.2021.1928053.

Viktoria Kamuf

Wissenschaftliche Leitungsassistentin

Kontakt:

Tel.: 0159 06 841 565
E-Mail: viktoria.kamuf(at)idz-jena.de