Cornelius Helmert

Kurzbeschreibung

Cornelius Helmert studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Rechtswissenschaft an der FSU Jena. Zwischen 2012 und 2020 war er in verschiedenen Projekten der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung für Arbeit und Leben Thüringen tätig. Den Schwerpunkt bildete dabei die präventive Antidiskriminierungsarbeit im Rahmen des bundesweiten Netzwerks für Demokratie und Courage. Des Weiteren qualifizierte er bundesweit Multiplikator*innen, Lehr- und Fachkräfte zu Themen wie Rassismus, Antisemitismus und Sexismus und vermittelte pädagogische Handlungsoptionen gegen diese.


Von Februar 2021 bis November 2023 war Cornelius Helmert als wissenschaftlicher Mitarbeiter im JUROP-Projekt in Kooperation mit der FSU Jena und der Universität Duisburg-Essen tätig. Das Teilprojekt des IDZ untersuchte im ersten Schritt qualitativ, wie Jugendliche den Zusammenhalt in Europa und der EU wahrnehmen, welche Themen und Politikfelder ihnen dabei wichtig sind und durch was dies beeinflusst wird. Im Anschluss wurden die Ergebnisse dann in pädagogische Konzepte überführt und an Fachkräfte transferiert.

Seit August 2023 ist er wissenschaftlicher Leiter des Projekts Machbarkeitsstudie zum Aufbau eines Rechtshilfenetzwerkes Antiziganismus. Außerdem übernahm er am 1.12.2023 die IDZ-Projektarbeit im Rahmen des Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.

Arbeitsschwerpunkte und Forschungsinteressen

  • Konzept-, Strategie, und Projektentwicklung für menschenrechtsorientierte und emanzipatorische Demokratiebildung
  • Handlungsstrategien/ Kompetenzentwicklung gegen Diskriminierung, Menschenverachtung, Demokratiefeindlichkeit und Neonazismus
  • Ungleichwertigkeit, Menschenfeindlichkeit, Neonazismus
  • Wissenschaft-Praxis-Transfer
  • Jugendforschung
  • Politische Bildung

 

 

Publikationen
  • Mayer, Anna-Maria; Helmert, Cornelius; Körner, Astrid; Dieckmann, Janine; Eckstein, Katharina; Jugert, Phillip; Noack, Peter (2023) : Europa und Schule: Auswirkungen des Lernorts Schule auf die Einstellungen von Jugendlichen gegenüber EU und Europa. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 43 (3). Weinheim: Beltz Juventa, ISSN: 1436-1957, S.277-294.
  • Helmert, Cornelius; Thürling, Marleen; Treidl, Johanna; Mönig, Alina (2023): „Sie versuchen, uns damit zu lähmen”. Eine Dunkelfeldstudie zum strategischen Einsatz von juristischen Mitteln durch rechtsextreme Akteur*innen gegen die Zivilgesellschaft. Unter Mitarbeit von Matthias Meyer und Antonia Horlacher. Hg. v. Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. Berlin. Online verfügbar unter https://www.idz-jena.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/Dunkelfeldstudie_GegenRechtsSchutz..pdf.
  • Helmert, Cornelius; Mönig, Alina; Thürling, Marleen; Treidl, Johanna (2023a (im Erscheinen)): Druck auf die Zivilgesellschaft von rechts Außen: Demokratiegefährdung durch juristische Interventionen der extremen Rechten gegen die Zivilgesellschaft. In: Zeitschrift Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit.
  • Helmert, Cornelius; Steinhauer, Jaroscha Pia; Dieckmann, Janine (2023): Social Media-Analyse - Jugendliche und Europa. Hg. v. Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft. Jena. Online verfügbar unter https://jurop.uni-jena.de/wp-content/uploads/2023/05/Social-Media-Analyse.pdf
  • Althaus, Nadja; Brüggemann, Julia; Freutel-Funke, Tabea; Helmert, Cornelius; Herfurth, Esther; Hilke, Maren et al. (2022): Partizipative Forschung mit Kindern und Jugendlichen. Hg. v. Bertelsmann Stiftung. Gütersloh.
  • Richter, Theresa; Pietsch, Franziska; Austerschmidt, Mara; Helmert, Cornelius (2020): Demokratie in Schule erlebbar machen. Bildungsmaterialien und Praxistipps für Klassenstufe 5 bis 7. Hg. v. Netzwerk für Demokratie und Courage. Erfurt. Online verfügbar unter https://www.courage-thueringen.de/dl/Handreichung_VWZ_A4_thueringen.pdf.
Vorträge und Workshops
  • Workshop "Europa - was geht mich das an? auf der internationalen Fachtagung Edu.GR. Transnationale Europabildung in Grenzregionen: Interdisziplinäre Perspektiven der Schul- und Unterrichtsentwicklung
  • Vortrag „Krieg, Corona, Klimawandel. Demokratiegefährdung durch die multiple Krise“ im Rahmen der Mittwochlounge der Kreativen Landstadt (Krela) Apolda, 15. März .2023
  • Workshop: „(Berufs)Schüler*innen in Ostedeutschland – Ein spezieller Blick? Praxisoptionen in der pädagogischen Arbeit mit jungen ostdeutschen Identitäten“ bei JuRe-Fachtag „Ignoriert, gestrandet… und jetzt? Herausforderungen der politischen Jugendbildung im Arbeiten mit benachteiligten (Berufs-)Schüler*innen“, 23. November 2022
  • Vortrag zu Demokratiebildung im schulischen Kontext bei AWO-Veranstaltung: Demokratie und Schule. Respekt Coaches - Ein Programm mit Zukunft?!, 03. November .2022
  • Demokratiegefährdende Einflüsse in Corona-Zeiten und ihre Auswirkungen auf Jugendliche, Fachvortrag bei den trägerübergreifenden Online-Workshops im Programm Respekt Coaches am 10., 18. & 31. Mai 2022.
  • Rechte Ideologien und Queerfeindlichkeit in der Kinder- und Jugendarbeit, Impulsvortrag beim Webtalk: "Umgang mit rechten Ideologien und LSBTIQ*-feindlichen Haltungen in der Jugendarbeit" des LSVD, 17. Februar 2022.
  • Partizipative Forschung im Rahmen des Projektes "JUROP", Vortrag auf der Nachwuchstagung "Partizipative Forschung mit Kindern und Jugendlichen" der Bertelsmann Stiftung, 25. Oktober 2021.

Cornelius Helmert

Wissenschaftlicher Referent

Arbeitsschwerpunkte:

Projektarbeit im Rahmen von denk bunt
Machbarkeitsstudie zum Aufbau eines Rechtshilfenetzwerkes Antiziganismus

Kontakt:

E-Mail: cornelius.helmert(at)idz-jena.de
Twitter