Wissen schafft Demokratie 08/2020 - Antisemitismus

Die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes geben auf Basis neuester wissenschalicher Erkenntnisse einen Überblick über die derzeit drängendsten Fragen im Umgang mit Antisemitismus: Führende Expert*innen der Antisemitismusforschung zeigen in theoretischen und historischen Beiträgen die zentralen Verbreitungsfelder antisemitischer Denkmuster auf – vom Rechtsextremismus über das politisch linke Spektrum, den Islamismus, das verschwörungsideologische Milieu bis hin zur sogenannten Mitte. Sie veranschaulichen die vielgestaltigen Erscheinungsformen antisemitischer Artikulation, die sich mal als Erinnerungsabwehr, mal als Hass auf Israel, mal als Antifeminismus, mal als Verschwörungsglaube und mal als personalisierte Kapitalismuskritik geriert. Dabei wird deutlich: Antisemitismus wirkt als Integrationsideologie, die Akteure über unterschiedliche politische Spektren hinweg verbindet – wie sich auch im Rahmen der COVID-19-Pandemie bei den Demonstrationen gegen
die Corona-Maßnahmen zeigte.
Praxisorientierte Beiträge und Fallanalysen konturieren zentrale Konflikträume antisemitischer Artikulation, allen voran das Internet und die Schule, aber auch den Bereich der Kultur. Ein Schwerpunkt liegt auf der Analyse antisemitischer Umtriebe in Thüringen. Basierend auf langjähriger Erfahrung werden Präventions- und Interventionsstrategien vorgestellt, die sowohl auf staatliches als auch zivilgesellschaliches Handeln zielen.


Liebe Leserinnen und Leser,

noch kein Jahr war seit dem Terroranschlag zu Jom Kippur 2019 auf die Synagoge in Halle a. d. Saale vergangen, als ein...

download as PDF

Antisemitismus ist für die Mehrheit der Juden und Jüdinnen in Deutschland eine alltagsprägende Erfahrung. Vom Schulhof über die Straße bis zur...

download as PDF

Der Beitrag bezieht den rechtsextremen Antisemitismus auf die jüngere Debatte um einen „neuen Judenhass“. Denn die extreme Rechte bleibt ein...

download as PDF

Der vorliegende Beitrag setzt sich mit der Geschichte des Schuldabwehr-Antisemitismus in der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte auseinander und...

download as PDF

Israelbezogener Antisemitismus ist im 21. Jahrhundert die dominante Manifestation des modernen Judenhasses, basiert jedoch konzeptuell auf dem alten...

download as PDF

Antisemitismus kommt in allen politischen Parteien und Spektren vor, so auch in der heterogenen politischen Linken. Die Umgangsformen von linken...

download as PDF

Im islamischen Antisemitismus verschmelzen degradierende antijüdische Vorstellungen aus der Zeit des Frühislams mit antisemitischen...

download as PDF

Antisemitismus ist eine sehr bewegliche Ideologie und hat die Geschichte hindurch ganz unterschiedliche Formen angenommen. Auffällig ist dabei, dass...

download as PDF

Der vorliegende Beitrag leistet einen Überblick über die psychologische Forschung zu Verschwörungsglauben und speziell dem Konzept der...

download as PDF

Theodor W. Adorno bezeichnete den Antisemitismus als das „Gerücht über die Juden“. Dieser Formulierung nachgehend geht es im vorliegenden Beitrag um...

download as PDF

Der vorliegende Beitrag plädiert für die Wichtigkeit einer jüdischen Perspektive auf Antisemitismus. Obwohl Juden einen entscheidenden Beitrag zur...

download as PDF

Der vorliegende Beitrag gibt auf Grundlage der Monitorings der Beratungsstellen ezra und MOBIT und den jeweiligen Erfahrungen aus der Beratungspraxis...

download as PDF

Im folgenden Beitrag wird der Zusammenhang von Antisemitismus und Weiblichkeitsabwehr im Kontext spezifischer Männlichkeitsvorstellungen erörtert....

download as PDF

Feminismus und ‚Gender‘ fungieren gegenwärtig über verschiedene politische Lager und Milieus hinweg als Feindbild. Insbesondere in Themenfeldern wie...

download as PDF

„Antisemitismus artikuliert sich wie ein Chamäleon: Die Oberfläche passt sich den aktuellen Gegebenheiten an, die semantische Entwertung von Juden...

download as PDF

Im vorliegenden Beitrag wird eine Untersuchung zum Sprechen über Antisemitismus, Judentum und Israel in Äußerungen von AfD-Abgeordneten anlässlich des...

download as PDF

Der Bundesverband RIAS und die bei ihm derzeit mitwirkenden unabhängigen regionalen Meldestellen in Bayern, Berlin, Brandenburg, Hannover,...

download as PDF

Wie kann historisch-politische Bildung zur Geschichte des Nationalsozialismus und Holocaust antisemitischen Einstellungen wirksam begegnen? Solides...

download as PDF

Im vorliegenden Beitrag wird Antisemitismus als gesamtgesellschaftliches Phänomen im Kontext Schule diskutiert. Neben der Betrachtung der...

download as PDF

Der vorliegende Beitrag befasst sich mit dem Phänomen des islamischen Antisemitismus. Er schildert, welche unterschiedlichen Erscheinungsformen der...

download as PDF

Rezensionen ausgewählter Neuerscheinungen

download as PDF

ISSN (Online-Ausgabe): 2512-9716
ISSN (Print-Ausgabe): 2512-9732

 

ISBN: 978-3-940878-54-0


Bestellung und Kontakt

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft

Talstr. 84
07743 Jena 

E-Mail: bestellung@idz-jena.de
Telefon: 03641 2719403


Impressum

Herausgeber:

Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ)

Redaktion:

Anja Thiele, Susanne Haldrich

Unter Mitarbeit von:

Susanne Haldrich

Verleger und Träger:

Amadeu Antonio Stiftung, Novalisstraße 12, 10115 Berlin


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.